Software

/Software
Software 2017-11-28T15:56:05+00:00

Die im Rahmen unserer Forschungsaktivitäten entstehenden Softwarewerkzeuge VAL Edge-Cloud-Server, VAL 3D-WebStudio und VAL HoloDesk werden am VAL stetig weiterentwickelt und gepflegt. Unser Ziel ist dabei interessierten Unternehmen einen niederschwelligen Zugang zu Themen wie Edge-Cloud-Computing, webbasiertes 3D-Maschinenmonitoring und Augmented Reality zu ermöglichen. Neue Forschungsergebnisse fließen in die Software ein und werden damit schnell zugänglich und umsetzbar. Auf Anfrage stellen wir interessierten Unternehmen unsere Software gerne als Testumgebungen zur Verfügung. Sprechen Sie uns darauf an!

VAL Edge-Cloud-Server:

Der VAL Edge-Cloud-Server ermöglicht die Vernetzung von IIoT-Geräten (bspw. Sensoren, Aktoren, Steuerungen, Maschinen, Anlagen) über OPC UA mit Web-Diensten (bspw. VAL 3D-WebStudio, VAL HoloDesk) in einem unternehmensinternen Netzwerk. OPC UA-fähige Geräte (Assets) können ohne Implementierungsaufwand direkt an die Edge-Cloud angebunden werden. Die Assets und deren Daten können über ein Web-Frontend ausgewählt, angezeigt und in einer Datenbank aufgezeichnet werden. Eine einfache Programmierschnittstelle ermöglicht die Implementierung eigener Web-Dienste.

Siehe auch: Forschung/Edge-Cloud Computing.

VAL 3D-WebStudio:

Das VAL 3D-WebStudio ist ein webbasierter Dienst für das 3D-Maschinenmonitoring mit Anbindung an den VAL Edge-Cloud-Server. Die Plattform ermöglicht die Verknüpfung von CAD-Geometriedaten mit allen verfügbaren Maschinen- und Prozessdaten auf dem Edge-Cloud-Server und deren Visualisierung in einem Standard-Webbrowser.  Das Benutzungs-Interface kann von jedem im Netzwerk befindlichen Endgerät über den Webbrowser bedient werden, ohne dort eine Software installieren zu müssen.

Siehe auch: Forschung/3D-Maschinenmonitoring & AR.

VAL HoloDesk:

Das VAL HoloDesk ist eine Erweiterung des VAL 3D-WebStudios für Augmented Reality (AR) Anwendungen. Eine im WebStudio entworfene 3D-Szene kann per Knopfdruck auf verschiedenen AR-Devices in Form eines Hologramms visualisiert werden. Die Verknüpfungen zu den Maschinen- und Prozessdaten auf dem VAL Edge-Cloud-Server bleiben dabei erhalten. Als AR-Device kommt derzeit am VAL die AR-Brille Microsoft HoloLens zum Einsatz. Aufgrund der „Spatial-Mapping“ Funktion der Microsoft HoloLens kann das Hologramm an jeder beliebigen Stelle ortsfest positioniert und skaliert werden und somit optimal an die reale Umgebung zu einer eindrucksvollen erweiterten Realität angepasst werden.

Siehe auch: Forschung/3D-Maschinenmonitoring & AR.

Durch Ihren Besuch auf unserer Internetseite werden Daten erhoben. In Bezug auf den Umgang mit diesen Daten und den Zweck der Verarbeitung möchten wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung verweisen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen