Im Kontext des Edge-Cloud Computing beschäftigen wir uns mit Methoden, Werkzeugen und Technologien rund um die Vernetzung von Maschinen über eine (oder mehrere) unternehmensinterne Cloud. Es stehen die standardisierte Cloud-Anbindung von Sensoren, Aktoren, Maschinen und Anlagen über OPC UA und die maschinen- und produktionsnahen Mehrwertdienste im Vordergrund. Dazu wird am VAL ein Edge-Cloud-Server entwickelt, der die bislang weitgehend getrennten Bereiche OT (Operational Technology) und IT (Information Technology) verbindet mit dem Ziel maschinennahe WEB-Dienste zum Einsatz zu bringen. Folgende Themen werden am VAL adressiert:

  • Anbindung von unterschiedlichen Assets (Sensoren, Aktoren, Maschinen, Simulations- und Engineeringwerkzeuge, …) an die Edge-Cloud
  • Maschinennahe Mehrwertdienste auf der Edge-Cloud, wie bspw. Condition Monitoring, Digitaler Zwilling, Augmented Reality
  • Cloudbasierte Steuerungsfunktionen für bspw. autonome Flugroboter
  • Schnelle Daten(vor)verarbeitung auf der Edge-Cloud

Ansprechpartner: Timm von Bergen, Marc Schnierle